Veröffentlicht inNorddeutschland

Aida: Mitten im Beach-Club! Steifer Aufseher hat alles im Blick – seine Mission ist eindringlich

Dieser Passagier im Beachclub der „Aida Perla“ wirft bei anderen Mitreisenden Fragen auf. Was er macht oder woher kommt, bleibt für viele ein Rätsel.

© IMAGO / Martin Wagner

Aida: Fünf spannende Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen

Kreuzfahrten sind bei Passagieren beliebt, da sie einen Rundum-Sorglos-Urlaub bieten. Einer der bekanntesten Kreuzfahrt-Anbieter ist Aida Cruises. Wir präsentieren Dir die fünf spannendsten Fakten über den Kreuzfahrt-Riesen.

Jeder Aida-Urlauber wird sich während seiner Zeit an Deck schon einmal über die ungewöhnlich schweigsamen Passagiere gewundert haben. Bei Feierlichkeiten im Beachclub der „Aida Perla“ geht es am Abend regelmäßig feuchtfröhlich zur Sache: Nur einer scheint einfach nicht ins Bild zu passen.

Während alle ausgelassen feiern oder eine Auszeit im Pool genießen, scheint sich ein Passagier nicht für das Event zu interessieren – in seinem dunklen Anzug mit Aktenkoffer wirkt er fremd zwischen Palmen und Urlaubern in Badeshorts. Sein Auftreten sorgt für angeregte Diskussionen zwischen einigen Kreuzfahrt-Fans…

Aida: Passagier am Pool gibt Rätsel auf

Kenner von Aida-Reisen wissen bereits um die verschiedenen Statuen an Deck. Doch viele wundern sich dennoch immer wieder über die Funktion der stillen Mitreisenden. Im Beachclub der „Aida Perla“ steht die Skulptur eines Mannes in Anzug und Krawatte im Poolbereich, in der Hand hält er eine Aktentasche. Der lässig wirkende Geschäftsmann ist ein beliebtes Fotomotiv bei Urlaubern, doch warum er sich auf dem Schiff befindet und woher er stammt, bleibt für viele an Bord ein Mysterium.

In Facebook-Gruppen kursieren die wildesten Theorien, was es mit der Figur im Beachclub der „Aida Prima“ auf sich haben könnte. Es handle sich um einen Arbeiter, der Urlaub auf der „Perla“ mache und nicht so wirklich abschalten könne, witzelt ein Kreuzfahrer. Ein anderer vermutet scherzhaft, dass er sich verlaufen habe und seine Kabine suche.

+++Aida-Urlauber schlagen dem Fass den Boden aus! Diese Szenen will niemand an Deck erleben+++

Aida: „Mysterium, das im alltäglichen zu suchen ist“

Die Figur ist ein Kunstwerk des deutschen Bildhauers und Malers Christoph Pöggeler und trägt den Titel „Geschäftsmann“. In Düsseldorf kennt jedes Kind seine Skulpturen: Dort ragen die sogenannten „Säulenheiligen“ an zehn Standorten in den Himmel. Hinter seinen Werken, auch denen an Bord der Aida, verstecken sich eine klare Botschaft. Die Geschichte hinter dieser Statue hat es also in sich.


Hier erfährst du mehr:


„Es ist die Neugier auf die Einmaligkeit jedes Einzelnen und zugleich auf die Vielfalt der Welt. Das Projekt zeigt ihre Normalität, aber auch ihr Mysterium, das im Alltäglichen zu suchen ist“ erklärt der Künstler selbst. Ein Mysterium ist die Skulptur direkt neben dem Pool für Aida-Urlauber alle Male: Regelmäßig stehen verdutze Urlauber mit einem Cocktail in der Hand neben dem Geschäftsmann und rätseln über dessen Bedeutung.