Veröffentlicht inNorddeutschland

Restaurant auf Norderney bekommt Shit-Storm – jetzt schlägt der Betreiber zurück

Ein bekanntes Restaurant auf Norderney wird scharf kritisiert. Nun reagiert der Betreiber und schlägt zurück.

© IMAGO / Panthermedia

Nordsee: Diese 5 Strände musst du gesehen haben

Wir stellen 5 Nordsee-Strände vor, die du unbedingt gesehen haben musst.

Viele Nordsee-Liebhaber wollen während ihres Aufenthalts an der Küste nicht nur am Strand die Seele baumeln lassen, sondern auch die vielfältigen Restaurants und Bars in den Ferienorten erkunden. Auch auf Norderney gibt es eine reiche Palette an gastronomischen Angeboten.

Ein bekanntes Restaurant auf Norderney wurde von Besuchern in den letzten Monaten scharf kritisiert. Der Betreiber hat nun reagiert und in einem Gespräch mit MOIN.DE seine Sorgen um die Existenz seines Lokals geäußert. Er berichtete auch von den Schritten, die er unternimmt, um den Ruf seines Restaurants zu retten.

Restaurant auf Norderney: Gäste äußeren scharfe Kritik

Die Rede ist von dem bekannten Lokal „Störtebeker“, das sich im westlichen Teil der Nordsee-Insel in der Wedelstraße befindet und eine breite Auswahl an Fisch- und Meeresgerichten anbietet. Es ist für seine maritime Einrichtung bekannt.

In den letzten Wochen und Monaten scheint es jedoch, dass viele Gäste unzufrieden waren und ihren Unmut deswegen im Internet ausdrücken. Auf der Reisebewertungsplattform „Tripadvisor“ hat das Restaurant „Störtebeker“ aktuell nur 2,5 von 5 Sternen. Ebenso äußerten kürzlich zahlreiche Restaurant-Besucher auf Google scharfe Kritik, was zu einem Rückgang der durchschnittlichen Bewertung von über 4 Sternen auf 3,3 führte.

+++Norderney: Gast macht Beobachtung beim Kaffee-Trinken – ihm ist nicht klar, wie grausam sie wirklich ist+++

Die Gäste haben sich in den Beschwerden unter anderem über „laute Abendmusik“, „schmutzige Tische“, „langsame Servicezeiten für die Essensauslieferung“ und in einigen Fällen über vergessene Teile ihrer Bestellungen beschwert. Wie reagiert der Betreiber?

Restaurant auf Norderney: Gastronom schlägt zurück

Der Gastronom Tahar Chotbari betreibt sein Restaurant auf Norderney seit mehr als zehn Jahren und bewirt nach seinen Angaben täglich rund 70 Gäste. „Die meisten Gäste sind zufrieden und begeistert. Unsere Stammkunden loben unsere Gerichte immer. Aber leider schreiben Besucher selten positive Bewertungen im Internet, daher findet man eher negative als positive Bewertungen“, sagt der Betreiber im Gespräch mit MOIN.DE.

Er kann einige Kritikpunkte nachvollziehen, wie zum Beispiel, dass in manchen Fällen die Tische nicht sauber sind. Wenn sein Restaurant ausgelastet ist, müssen einige Gäste auf einen freien Tisch warten. „Diese Gäste setzen sich sofort, sobald ein Tisch frei wird, noch bevor das Servicepersonal die Chance hatte, den Tisch zu säubern. Anschließend äußern sie im Internet ihre Unzufriedenheit bezüglich der Sauberkeit.“

+++ Norderney: Urlauberin reist enttäuscht wieder ab – sie fällt ein vernichtendes Urteil +++

Am Herd steht er zusammen mit seinem Team, das er bereits seit über fünf Jahren kennt. Dennoch hat sein Restaurant mit einem „Personalmangel“ zu kämpfen, insbesondere im Servicebereich, beispielsweise bei Servicekräften. Dies kann gelegentlich dazu führen, dass einige Gäste auf ihre Bestellungen warten müssen.

Restaurant auf Norderney: Gastronom hat eine Bitte an die Gäste

Er gibt an, dass er Kritik vor Ort zusammen mit seinem Team gerne entgegennimmt und versucht, die Gäste zu besänftigen, indem er sagt: „Ich entschuldige mich bei ihnen und gewähre ihnen sogar 50 Prozent Rabatt auf die Rechnung oder biete eine Flasche Sekt als Entschuldigung an. Ich sage immer meinen Mitarbeitern, dass der Gast König ist“, meinte der Gastronom auf Norderney.

Er bemerkt, dass derzeit etwa jede Woche eine negative Bewertung eingeht. Insbesondere im Sommer, wenn viele Gäste kommen, häuft sich leider die Kritik. Wenn einige Gäste mit dem Service unzufrieden sind, bekommt er dies bedauerlicherweise nicht mit, da er sich stets in der Küche aufhält.

„Leider sprechen manche unzufriedene Gäste ihre Kritik nicht persönlich bei uns an, sondern veröffentlichen sie im Internet. Jede negative Bewertung kostet uns Gäste und gefährdet unsere Existenz. Manche Menschen sind generell im Leben unzufrieden und schreiben unverschämte Sachen im Internet“, bedauerte er.


Noch mehr News:


Schließlich versicherte er, dass er mit seinem Team sprechen werde, um die Qualität zu verbessern und sicherzustellen, dass alle Gäste zufrieden sind. Er hat eine Bitte an die Gäste: „Sprecht alle Kritik bitte direkt vor Ort mit uns an. Wir nehmen das gerne entgegen. Aber im Internet darüber zu schreiben schadet dem Ruf unseres Lokals.“