Veröffentlicht inNorddeutschland

„Was kann der Mensch?“ (ARD): Judith Rakers räumt ab – und Dietmar Bär droht Hirschhausen

Drei Stunden kuriose Tätigkeiten in „Was kann der Mensch?“ offenbaren bei Judith Rakers immerhin verborgenes Können.

u00a9 IMAGO/Klaus W. Schmidt

Das ist Judith Rakers

„Was kann der Mensch?“ – offenbar mehr als wir ahnen und das will uns natürlich niemand geringeres als Eckhart von Hirschhausen in der ARD beweisen, der seine Gäste am 6. Mai auch ein bisschen quält.

Judith Rakers durfte zusammen mit Dietmar Bär („Tatort“) bei „Was kann der Mensch?“ (ARD) teilnehmen – und die „Tagesschau“-Ikone bewies ein Talent, das sie selbst kaum vermutete. Bär gab einen nicht ganz so guten Verlierer.

„Was kann der Mensch?“ (ARD): Judith Rakers‘ Herausforderung

„Was kann der Mensch?“ in der ARD lädt regelmäßig Menschen mit sinnfreien aber sehr beeindruckenden Talenten ein, zum Beispiel Rückwärtssprechen, oder Entfernungen nur auf Gymnastikbällen zurücklegen. Krass: Rajasenna van Damme kann fotorealistisch Zeichnen, und das mit beiden Händen und Füßen parallel.

Eckhart von Hirschhausen erklärt das mit dicken Balken im Gehirn und dünnen Wortwitzen – und dann dürfen Judith Rakers und Dietmar Bär ran. Rakers muss natürlich nicht ganz so realistisch zeichnen, aber immerhin sieht sie ihre Malunterlage nur in einem Spiegel. Tricky! Doch die „Tagesschau“-Sprecherin räumt bei „Was kann der Mensch?“ in der ARD so richtig ab.


Mehr News: „Nord bei Nordwest“ (ARD): Publikums-Liebling bringt besonderen Gast zum Dreh mit – so süß!


„Was kann der Mensch?“ (ARD): Judith Rakers in Sorge

Denn offenbar kennt sich Judith Rakers nicht nur mit Obst und Tieren aus, sie kann beides auch so akkurat im Spiegel zeichnen, dass Bär sofort weiß, was Sache ist. Der muss möglichst viele von Rakers‘ Kritzeleien erraten, die am Anfang sogar fürchtet, ausgelacht zu werden. Später muss sie noch rückwärts singen, dass ist dann aber eher verstörend.

„Apfel!“, „Kaktus!“, „Blume!“ ruft er zielsicher, und lässt sich sogleich von der klatschenden Menge feiern. „Judith Rakers! Ein verdecktes Talent!“ ruft Hirschhausen sogleich aus, der sie wohl nicht ohne Grund nur Pflanzen und Garten-Utensilien hat zeichnen lassen (Der „Zaun“ blieb ungelöst).


Mehr News aus dem Norden:


„Was kann der Mensch?“ (ARD): Dietmar Bär droht

Jorge González muss danach Sketches für Simone Thomalla anfertigen und geht bei seiner Suche nach verborgenen Talenten leider leer aus. Er nimmt es mit Humor, und bekommt in der Disziplin „Sportarten am Geräusch erkennen“ von Hirschhausen ziemlich offensichtlich Punkte zugeschanzt, wohl damit „Was kann der Mensch“ (ARD) die Spannung nicht vollständig abhanden kommt. Dietmar Bär findet das wohl nur halb witzig und moniert scherzend: „Wir sehen uns vor Gericht wieder“.

Nach drei Stunden ist dann alles vorbei, und mit reichlich Fun Facts im Gepäck kann sich Judith Rakers nun immerhin überlegen, wie sie ihr neues Talent gewinnbringend einsetzen kann.